Engadiner Sommerakademie

Castell

7. Sommerakademie für Kinder- und Jugendpsychiatrie und Psychotherapie

Donnerstag,21.06.2018 – Samstag, 23.06.2018
Anreise Mittwoch, 20.06.2018

Unsere traditionsreiche Sommerakademie richtet sich an erfahrene ÄrztInnen und PsychologInnen im Bereich Kinder- und Jugendpsychiatrie und Psychotherapie, die ihre Kenntnisse im kollegialen Austausch auf den neuesten Stand bringen und mit Experten diskutieren möchten.

Aus der Vielfalt der Themenwünsche haben wir dieses Jahr drei herausgegriffen, die sehr unterschiedliche Elemente unserer therapeutischen Tätigkeit beleuchten:

Mit der Schematherapie findet sich eine Weiterentwicklung der kognitiven Verhaltenstherapie, die entwicklungspsychologische Grundlagen einbezieht und auf einem Modell der Grundbedürfnisse in der Kindheit beruht. Christof Loose hat nicht nur im deutschsprachigen Raum zur Entwicklung und Anwendbarkeit für das Kindes- und Jugendalter maßgeblich beigetragen.

Bei Minderjährigen sollte Psychopharmakologie nebst dem medizinischen Monitoring stets von Psychotherapie begleitet sein. Dies zwingt auch psychologische PsychotherapeutInnen zu einer Auseinandersetzung mit diesem Thema. Mit Christoph Correll haben wir einen ausgewiesenen Experten in Klinik und Forschung vor Ort.

Seit über zwanzig Jahren hat Achtsamkeit Eingang in psychotherapeutisches Arbeiten auch in Europa gefunden. Gunther Meinlschmidt ist in seiner Forschung und Praxis den Fragen nach Anwendbarkeit, Wirksamkeit und möglichen Wirkmechanismen bei Kindern und Jugendlichen nachgegangen.

Wir freuen uns, Sie in der schönen Engadiner Bergwelt begrüßen zu dürfen!

Heidi Eckrich, Chefärztin und Reto Mischol, Chefpsychologe

Flyer

 

 

 

zurück
Werbeagentur miux.ch