Engadiner Sommerakademie

„…Einfach schweigsam, oder Selektiver Mutismus?“Störungsbild, Ätiologie, Diagnostik und therapeutische Zugänge zum Selektiven Mutismus

Workshop:
Frau Prof. Dr. Nitza Katz-Bernstein

Abstract

Selektiver Mutismus bei Kindern ist ein Phänomen, das im therapeutischen Kontext zwar nicht alltäglich, jedoch immer wieder und vermehrt anzutreffen ist.

In diesem Seminar wird eine allgemeine Einführung und einen Überblick über das Phänomen gegeben.

Im ersten, Überblicksteil, werden folgende Fragen aufgegriffen:

Wie wird die Störung definiert? Welche sind bekannte Risikofaktoren? Welche „Gesichter“ hat die Störung und in welchen Untergruppen kann der SM eingeteilt werden? Wie entsteht eine solche Störung und was steckt dahinter?

Der zweite Teil wird sich mit den therapeutischen und pädagogischen Möglichkeiten beschäftigen. Wie begegnet man solche Kinder im pädagogischen Kontext, wie im therapeutischen? Welche Aufgaben und Zielsetzungen bestehen für die Therapie? Welche Zugänge und Möglichkeiten gibt es? Mit welchen Hürden und Schwierigkeiten ist zu rechnen? Wie kann sich eine Zusammenarbeit mit Eltern und Fachpersonen gestalten? Und nicht zuletzt; welche Fachperson ist wofür zuständig?

Weitere Fragen können durch die Teilnehmenden eingebracht und diskutiert werden.

 

Durchführungsart: PP-Präsentation, Diskussionen, Fallbesprechungen. Durch eine  Videopräsentation sollen therapeutische Schritte veranschaulicht werden.

Literatur:

Katz-Bernstein, Nitza: Selektiver Mutismus. Erscheinungsbilder, Diagnostik, Therapie. (4. Aufl.) Reinhardt, München 2015

Katz-Bernstein, Meili, Wyler (Hsg.): Mut zum Sprechen finden, Therapeutische Wege mit s. mutistischen Kindern. (2. Aufl.) Reinhardt, München 2012  

Skript

zurück
Werbeagentur miux.ch